Vita

Menschen dabei zu unterstützen …

…  für ihre Gesundheit aktiv zu sein, ist mir ein großes Anliegen. Und auch für mich selbst ist Qi Gong oftmals das „Mittel der Wahl“, wenn es darum geht Stress abzubauen oder gesundheitliche Probleme zu lösen. 1997 lerannettente ich Taijiquan kennen, entdeckte bald darauf dann auch Qi Gong für mich. Es folgte eine 3-jährige Qi Gong-Lehrerausbildung, Prüfungen und Fortbildungen an der Pekinger Sportuniversität und weitere Ausbildungsseminare bei chinesischen Qi Gong-Meistern. Mir ist immer wichtig, bei Meistern ihres Fachs zu lernen. Qi Gong zu vermitteln hat nicht nur mit der reinen Bewegungslehre zu tun, mit dem Wissen über die Funktionsweise des Körpers, der Anatomie der Bewegungen, der Meridianlehre und der Akupunkturpunkte zu tun. Es geht viel mehr auch um das eigene Erleben, um das sich hinein versetzen in den anderen, um Lebenserfahrung und auch darum, die Weisheit alter Traditionen zu erhalten. Das Daoyin Yangsheng Gong, ein medizinisches Qi Gong, verbindet alte Tradition und moderne Gesundheitserkenntnisse in wunderbarer Weise miteinander. Meine Ausbilder und Lehrer in diesem Qi Gong-System, das ich seit 2002 unterrichte, sind:
Professor Zhang Guangde, der Begründer
Professor Hu Xiao Fei, sein Nachfolger
Lüer Mehrtens, als Ausbilder
und weitere, hervorragende Lehrer in China und Deutschland, die mich darin unterstützt haben dass ich nun SIE unterstützen kann!